Prof. Dr. Roman Melnyk, Leiter des Zentrums

Dr. Dr. habil., Prof. Roman Melnyk, Professor am Lehrstuhl für Verwaltungsrecht der Juristischen Fakultät der Nationalen Taras Schewtschenko-Universität Kiew, Leiter des Zentrums des deutschen Rechts.

Prof. Melnyk ist Gründungsmitglied und ukrainischer Chefredakteur der deutschen Rechtszeitschrift „Recht der Osteuropäischen Staaten (REOs)“; stellvertretender Chefredakteur juristischer Fachzeitschriften „Verwaltungsrecht und Verfahren" und „Ostreuropa-Recht“; Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Oberverwaltungsgerichtshofs der Ukraine; Vorstandsmitglied des Deutsch-ukrainischen rechtswissenschaftlichen Dialogs e.V.; Leiter des Projekts „Universität für junge Rechtswissenschaftler“.

Prof. Melnyk als ehemaliger DAAD- und Humdoldt-Stipendiat nahm an zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Projekten und Forschungsausenthalten in Deutschland teil.

Weiterlesen...

Dr. Bernhard Schloer, DAAD-Langzeitdozent

Dr. Bernhard Schloer – Dozent am Lehrstuhl für Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät der Nationalen Taras Schewtschenko-Universität Kiew, Berater in internationalen Angelegenheiten und Projekten des Zentrums; Vorstandsmitglied des Deutsch-ukrainischen rechtswissenschaftlichen Dialogs e.V und bevollmächtigter Vertreter im Ausland.

1983 zweites juristisches Staatsexamen, 1989 Promotion zum Dr. iur., von 1984 bis 1993 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für öffentliches Wirtschafts- und Steuerrecht, Prof. Dr. K. Vogel, juristische Fakultät der Ludwig Maximilians Universität München und Lehrbeauftragter für Wirtschaftsverwaltungsrecht an der katholischen Universität Eichstätt. Seit 1994 Dozent, juristischer Experte und Berater in deutschen und europäischen Projekten in Ungarn, der Ukraine, Aserbaidschan, Moldawien und Georgien.

Weiterlesen...

Jana Liashko, Projektkoordinator

Jana LiashkoJana Liashko ist als Projekkoordinatorin im Zentrum des Deutschen Rechts im Rahmen des Programms des Zentrums für Internationale Migration für die Entwicklung (CIM) tätig. Schwerpunkte der Tätigkeit sind: Konzeption, Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen und Bildungsmaßnamen, Entwicklung und Koordination der öffentlichen Veranstaltungen, Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Beratung für Lehr- und Lernpersonal zu Fragen der studienbezogenen Aktivitäten in Deutschland.

Jana Liashko hat an der Nationalen Taras Schewtschenko-Universität Kyiv studiert. Als DAAD-Stipendiatin hat sie das Masterstudium an der Universität Leipzig (Deutschland) abgeschlossen und ihren zweiten Mastertitel (M.A.) erworben. Zuvor arbeitete sie am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO Leipzig, Deutschland) in der Projektgruppe „Verrechtlichungsprozesse in den internationalen Beziehungen“ und in der Abteilung „Öffentlichkeitsarbeit“. Sie hat ein Praktikum als Projektmitarbeiterin im Bereich kulturelle und politische Bildung am Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. in Leipzig absolviert.

 

 

Anna Netesa, Fachkraft

Alsheva Anna intro

 Anna Netesa (Alschewa) - Mitarbeiterin des ZDR, Lehrerin des Lehrstuhls für Fremdsprachen der Juristischen Fakultät der Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, ist für DFG-Infotage an der Universität und Updates auf der Webseite des ZDR verantwortlich.

Tetyana Sokolan, Fachkraft

Sokolan Tetiana intro

Tetyana Sokolan - Doktorandin des lehrstuhls für Verwaltungsrecht der Juristischen Fakultät der Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, Managerin des ZDR und des Übersetzungszentrums, ist für internationale Tätigkeiten, Projekte und Kommunikation mit Stipendiumgebern (De, En) verantwortlich. 

Web-Administratorin des Zentrums für interkulturelle Fachkommunikation und Terminologieangleichung am Science Park der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew.