Prof. Bernd Heinrich

Dienstanschrift

Eberhard-Karls-Universität 
Juristische Fakultät 
Geschwister-Scholl-Platz
72074 Tübingen

E-Mail: 

Tel.: 07071/29-76475

Internet: https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/heinrich

Lebenslauf (Tabellarisch)

1. Juni 1962                Geburt in Stuttgart

1968 – 1972               Besuch der Grundschule in Stuttgart-Untertürkheim

1972 – 1982               Besuch des Wir­temberg-Gym­nasiums in Stuttgart-Untertürkheim

19. Mai 1982              Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife

Oktober 1982

– September 1989       Studium der Rechts­wissen­schaf­ten an der Uni­versität Tübin­gen

April 1985

– September 1988       (Zweit-)Studium der Politikwissenschaften/Magister bis zur Zwi­schenprü­fung an der Universität Tübingen

Februar 1987               Teilnahme an der deutschen Ausscheidung der „Philip C. Jessup In­ter­­national Law Moot Court Competition“
                                  für die Universität Tü­bingen im Rahmen der Wahlfachgruppe Völkerrecht/Europa­recht

4. Juli 1988                  Erste Juristi­sche Staatsprüfung

Oktober 1988

– Juli 1991                  Juristischer Vorbereitungsdienst, Stamm­dienststelle Tübingen

Oktober 1988

– September 1989       Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Straf­recht und Prozessrecht an der Univer­sität Tübingen,
                                  bei Herrn Prof. Dr. Jürgen Baumann

Oktober 1990

– Dezember 1990        Abordnung zur Generaldi­rektion Wissenschaft beim Euro­päischen Parla­ment in Luxemburg im Rahmen
                                 des juristi­schen Vorberei­tungsdien­stes

8. Juli 1991                  Zweite Juristische Staatsprüfung

Oktober 1989

– September 1992       Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Straf- und Straf­prozessrecht an der Univer­sität Tübingen,
                                 bei Herrn Prof. Dr. Ulrich Weber

Oktober 1992

– März 1994                Wissen­schaftlicher Mitarbeiter am Lehr­stuhl für Straf- und Straf­prozessrecht an der Univer­sität Tübingen, bei Herrn Prof. Dr. Ulrich Weber.                                  Hier u.a. Abhaltung von Lehr­ver­anstal­tun­gen (Fall­bespre­chungen sowie Vorlesungen im Rahmen des Ferien­kurses der Assistenten)

Juli 1991

– Juli 1993                   Fertigstellung meiner Dis­sertation zum Thema „Die Strafbarkeit der unbefugten Ver­vielfältigung und Ver­breitung von Stan­dardsoft­ware
                                  “mit der Note „summa cum laude“ (Erstgutachter: Prof. Dr. U. Weber; Zweitgutachter: Prof. Dr. F. Haft)

April 1993

– März 2000                Mitglied des Didaktikarbeitskreises an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen

April 1994

– März 2000                Wissen­schaftlicher Assistent am Lehr­stuhl für Straf- und Straf­prozessrecht an der Univer­sität Tübingen, bei Herrn Prof. Dr. Ulrich Weber.                                    Hier u.a. Abhaltung von Lehr­ver­anstal­tun­gen (Fall­bespre­chungen sowie Vorlesungen im Rahmen des Ferien­kurses der Assistenten)

April 1994

– Januar 1999              Fertigstellung meiner Habilitations­schrift „Der Amtsträgerbe­griff im Strafrecht“ (Erstgutachter: Prof. Dr. U. Weber; Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. K Kühl).

Dezember 1994           Verleihung des Förderpreises der Reinhold-und-Maria-Teufel-Stiftung für das abgeschlossene Promotionsverfahren

Oktober 1994

– Juli 1996                   Stellvertretender Studien­berater der Juristischen Fakultät der Uni­versität Tübingen

Oktober 1995

– September 1999        Mitglied der Studien­kommission der Juristi­schen Fakultät der Univer­sität Tübingen (Assistentenvertreter)

Oktober 1996

– Dezember 1999         Mitglied des Fakultäts­rats der Juristi­schen Fakultät der Univer­sität Tübingen (Assistentenvertreter)

14. Dezember 1999      Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Universität Tübingen; Erteilung der Lehrbefugnis für die Fächer Strafrecht, Strafprozess­recht                                   und Urheberrecht

April 2000

– September 2000       Stelle als Hochschuldozent an der Juristischen Fakul­tät in Tübin­gen (für das Sommersemester 2000)

Juni 2000                    Bestellung zum Prüfer für die Erste juristische Staatsprüfung (Baden-Württemberg)

Oktober 2000

– September 2001       Vertretung einer C-4 Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Freiburg (für das Wintersemester 2000/2001
                                 sowie das Sommersemester 2001)

Oktober 2001

– Juli 2002                  Vertretung einer C-3 Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Konstanz (für das Wintersemester 2001/2002                                          sowie das Sommersemester 2002)

August 2002

– Februar 2003            Inhaber einer C-3 Professur für Strafrecht und Nebengebiete an der Universität Konstanz

Ab März 2003              Inhaber eines C-4 Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Urhe­ber­recht an der Humboldt-Universität zu Berlin

Ab April 2004              Mitglied der Ausbildungs­kommission der Juristi­schen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Ab April 2004

– März 2008 und

ab April 2010              Mitglied des Fakultäts­rats der Juristi­schen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

April 2005

– März 2009                Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Juristi­schen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

April 2005

– März 2009                Mitglied der Auswahlkommission für den „Tiburtius-Preis“ der Berliner Hochschulen.

Ab April 2006              Mitorganisator des „Netzwerkes Ost-West“, studentische Austauschkontakte der juristischen Fakultät der Humboldt-Universität mit                                              Universitäten aus Budapest, Riga, Tiflis und Kiew

Ab April 2009              Lehrbeauftragter im Rahmen des LL.M.-Studienganges „Immaterialgüterrecht und Medienrecht“ an der Humboldt-Universität zu Berlin

Oktober 2009

– März 2010                Prodekan der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

April 2010

– März 2012                Dekan der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

April 2012

– März 2013                Prodekan der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. 

Seit April 2015            Inhaber eines Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Urheberrecht an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen.

 

                                 Schriftenverzeichnis

 I. Monographien:

  •  Die Strafbarkeit der unbefugten Vervielfältigung und Verbreitung von Standardsoftware, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 86 N.F., Berlin 1993, 386 Seiten (Dissertation)
  • Der Amtsträgerbegriff im Strafrecht, Auslegungsrichtlinien unter besonderer Berücksichtigung des Rechtsguts der Amtsdelikte, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 132 N.F., Berlin 2001, 752 Seiten (Habilitation)

II. Lehrbücher:

  • Lehrbuch Strafrecht, Allgemeiner Teil, Band 1, 1. Auflage 2005; 2. Auflage 2009
  • Lehrbuch Strafrecht, Allgemeiner Teil, Band 2, 1. Auflage 2005; 2. Auflage 2009
  • Lehrbuch Strafrecht, Allgemeiner Teil, 3. Aufl. 2012, 4. Aufl. 2014
  • Lehrbuch Strafrecht, Besonderer Teil, 2. Auflage 2009 (gemeinsam mit Gunter Arzt, Ulrich Weber und Eric Hilgendorf), 3. Auflage erscheint 2014
  • Examinatorium Strafprozessrecht (gemeinsam mit Tobias Reinbacher), 1. Aufl. 2014

III. Kommentierungen:

  • Kommentierung des Waffengesetzes im Münchener Kommentar für Strafrecht, 1. Aufl. Band 5, Nebenstrafrecht (2007), 2. Aufl. Band 8, Nebenstrafrecht (2013)
  • Kommentierung des Kriegswaffenkontrollgesetzes im Münchener Kommentar für Strafrecht, 1. Aufl. Band 5, Nebenstrafrecht (2007), 2. Aufl. Band 8, Nebenstrafrecht (2013)
  • Kommentierung des Sprengstoffgesetzes im Münchener Kommentar für Strafrecht, 1. Aufl. Band 5, Nebenstrafrecht (2007), 2. Aufl. Band 8, Nebenstrafrecht (2013)
  • Kommentierung des Vereinsgesetzes im Münchener Kommentar für Strafrecht, 1. Aufl. Band 5, Nebenstrafrecht (2007), 2. Aufl. Band 6, Nebenstrafrecht (2013)
  • Kommentierung des Urheberrechtsgesetzes im Münchener Kommentar für Strafrecht, 1. Aufl. Band 6, Nebenstrafrecht (2010), 2. Auflage erscheint 2014
  • Kommentierung der §§ 1, 2, 3, 51-59 des Waffengesetzes sowie des Kriegswaffenkontrollgesetzes in: Steindorf/Heinrich/Papsthart, Waffenrecht, 9. Aufl. (2010)

IV. Beiträge in Sammelbänden:

  • Medienstrafrecht, in: Wandtke (Hsrg.), Medienrecht. Praxishandbuch, 1. Auflage 2008, 2. Auflage 2011 (Band 5), 3. Auflage (erscheint 2014)
  • Beitrag „Kriegswaffenrecht“ in: Momsen/Grützner, Wirtschaftsstrafrecht – Handbuch für die Unternehmens- und Anwaltspraxis, 1. Aufl. 2013
  • Beitrag „Pressestrafrecht“ in: Rotsch, Handbuch Criminal Compliance (erscheint 2014)

V. Aufsätze in Zeitschriften (Alleinautor)

  • Die Entgegennahme von raubkopierter Software als Hehlerei?, JZ 1994, 938
  • Die strafbare Beteiligung des Angeklagten an falschen Zeugenaussagen, JuS 1995, 1115
  • Die gerichtliche Nachprüfbarkeit von Entscheidungen der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit der Anklageerhebung, NStZ 1996, 110
  • Die Nacheile im Rahmen von Strafverfolgungsmaßnahmen, NStZ 1996, 361
  • Die Arbeitsleistung als betrugsrelevanter Vermögensbestandteil, GA 1997, 24
  • Der Umfang der Ausübung des Hausrechts in einer Wohnung bei mehreren Berechtigten im Rahmen des § 123 StGB, JR 1997, 89
  • Mißbrauch gescannter Unterschriften als Urkundenfälschung, CR 1997, 622
  • Zur Notwendigkeit der Einschränkung des Tatbestands der Geiselnahme, NStZ 1997, 365
  • Bismarcks Zorn - Inhalt und Bedeutung eines vergessenen Tatbestandes, ZStW 110 (1998), 327
  • Die Abgrenzung von untauglichem, grob unverständigem und abergläubischem Versuch, JURA 1998, 393
  • Der Erfolgsort beim abstrakten Gefährdungsdelikt, GA 1999, 72
  • Rügepflichten in der Hauptverhandlung und Disponibilität strafverfahrensrechtlicher Vorschriften. Dargestellt anhand der Geltendmachung von Beweisverwertungsverboten, ZStW 112 (2000), 398
  • Rechtsstaatliche Mindestgarantien im Strafverfahren, JURA 2003, 167
  • Grundzüge und aktuelle Probleme des deutschen Ausländerstrafrechts, ZAR 2003, 166
  • Rechtsprechungsüberblick zu den Bestechungsdelikten, §§ 331-335 StGB (1998-2003), Teil 1, NStZ 2005, 197
  • Rechtsprechungsüberblick zu den Bestechungsdelikten, §§ 331-335 StGB (1998-2003), Teil 2, NStZ 2005, 256
  • Verwaltungsakzessorietät des Ausländerstrafrechts und Schleuserkriminalität, ZAR 2005, 309
  • Aktuelle Probleme des Internetstrafrechts, Humboldt-Forum Recht (HFR) Heft 11/2006 (Internet-Zeitschrift, abrufbar unter: www.humboldt-forum-recht.de)
  • Die Grenzen des Strafrechts bei der Gefahrprävention - Brauchen oder haben wir ein "Feindstrafrecht"?, ZStW 121 (2009), 91
  • Zu lange unterwegs - Zur Strafbarkeit wegen verspäteter Rückgabe eines fremden Kraftfahrzegs (§§ 248b, 242, 246 StGB), Ad Legendum (Ausbildungszeitschrift aus Münsters Juridicum) 2010, 172
  • Der Verstoß gegen ein vereinsrechtliches Betätigungsverbot durch öffentliche Erklärung der eigenen Mitgliedschaft, NStZ 2010, 429
  • Die strafrechtliche Verantwortlichkeit von Pressemitarbeitern bei der unbefugten Herstellung und Verbreitung fotografischer Darstellungen von Personen, ZIS 2011, 416
  • Die zusammengesetzte Urkunde, JA 2011, 423

VI. Aufsätze in Zeitschriften (Mitautor)

  • Die Strafbarkeit der Ausstrahlung jugendgefährdender Fernsehsendungen, NJW 1996, 491 = JMS-Report Heft 3/1997, S. 4 (zusammen mit Herrn Daniel Beisel)
  • Die Strafbarkeit der Ausstrahlung pornographischer Sendungen in codierter Form durch das Fernsehen, JR 1996, 95 (zusammen mit Herrn Daniel Beisel)
  • Die Zulässigkeit der Indizierung von Internet-Angeboten und ihre strafrechtliche Bedeutung, CR 1997, 360 (zusammen mit Herrn Daniel Beisel)
  • Objektiver Zurechnung und „spezifischer Gefahrzusammenhang“ bei den erfolgsqualifizierten Delikten, JURA 2005, 743 (zusammen mit Herrn Tobias Reinbacher)

VII. Beiträge in Tagungsbänden

  • Irrtumskonstellationen im Urheberstrafrecht, in: Geistiges Eigentum und Strafrecht (erscheint demnächst)
  • Grenzen des Strafrechts bei der Gefahrprävention, in: Hilgendorf/Ünver (Hrsg.), Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich. Beiträge zu Rechtsvergleichung, Band II (erscheint demnächst)
  • Die Strafbarkeit des Journalisten im Rahmen des investigativen Journalismus, in: Hilgendorf/Ünver (Hrsg.), Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich. Beiträge zu Rechtsvergleichung, Band III, Istanbul 2010, S. 715
  • Sicherungsmaßnahmen im deutschen Strafrecht, in: Hilgendorf/Ünver (Hrsg.), Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich. Beiträge zu Rechtsvergleichung, Band IV (erscheint demnächst)
  • Verabredung und Aufforderung zur Begehung von Straftaten über das Internet – Brauchen wir einen europäischen Rahmen zur Bekämpfung von Vorfeldkriminalität, in: Hilgendorf/Ünver (Hrsg.), Das Strafrecht im deutsch-türkischen Rechtsvergleich. Beiträge zur Rechtsvergleichung, Band V (erscheint demnächst)

 

VIII. Aufsätze in Festschriften (Alleinautor)

  • Die Problematik der Modifikation von Vorschriften des Strafgesetzbuches durch Nebengesetze. Dargestellt am Beispiel des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung (IntBestG) sowie des EU-Bestechungsgesetzes, jeweils vom 10. September 1998, Gedächtnisschrift für Rolf Keller, 2002, S. 103
  • Handlung und Erfolg bei Distanzdelikten, Festschrift für Ulrich Weber zum 70. Geburtstag, 2004, S. 91
  • Künftige Entwicklungen des Medienstrafrechts im Bereich des investigativen Journalismus oder: Dürfen Journalisten mehr?, in: Festschrift zum 200-jährigen Bestehen der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität, 2010, S. 1241
  • Das vorsätzliche „Dazwischentreten“ des Täters in seine eigene Tat, Festschrift für Klaus Geppert, 2011, S. 171
  • Der Irrtum über normative Tatbestandsmerkmale, Festschrift für Claus Roxin zum 80. Geburtstag, 2011, Band 1, S. 449
  • Die Veranlassung fremder Straftaten über das Medium des Internet, Festschrift für Wolfgang Heinz zum 70. Geburtstag, 2012, S. 728
  • Aufnahme der Strafvorschriften des Urheberstrafrechts ins StGB?, Festschrift für Artur-Axel Wandtke zum 70. Geburtstag 2013, S. 413
  • Verwirklichungsstufen der Straftat, in: Strafrechtswissenschaft in einem zusammenwachsenden Europa, Festschrift der deutsch-georgischen Strafrechtslehrertagung in Tbilisi 2011,  2013, S. 451

IX. Übungsklausuren und Hausarbeiten

  • Übungsklausur Strafrecht (für Fortgeschrittene): Einkaufsfreuden, JURA 1997, 366
  • Übungsklausur Strafrecht (für Fortgeschrittene): Der neue Radiowecker, JURA 1999, 585
  • Hausarbeit Strafrecht (für Anfänger): Venezianisches Finale, JA 2007, 264 (zusammen mit Herrn Tobias Reinbacher)

 

X. Anmerkungen

  • Anmerkung zum Urteil des Kammergerichts vom 16. März 1999, NStZ 2000, 533
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 31. Mai 2001, JR 2002, 160
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 5. März 2002, NStZ 2003, 43
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 3. September 2002, JR 2003, 213
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 19. Februar 2003, NStZ 2004, 459
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27. November 2009, JZ 2010, 529
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27. November 2009, famos 4/2010

XI. Buchbesprechungen, Berichte, Sonstiges

  • Besprechung von Andreas Hoyer, Die strafrechtliche Verantwortlichkeit innerhalb von Weisungsverhältnissen, JZ 1999, 720
  • Tagungsbericht, Strafrechtslehrertagung Halle/Saale 1999, JZ 1999, 986
  • Glosse: Zitierweisen im Dschungel des Namensrechts, JZ 2001, 1022
  • Besprechung von Ulrich Hildebrand, Die Strafvorschriften des Urheberrechts, UFITA 2002, 890
  • Besprechung von Klaus Malek, Straftaten im Internet, UFITA 2006/II, 611
  • Besprechung von Christa Pfister, Hacking in der Schweiz, UFITA 2009/III, 850
  • Besprechung von Christian Laustetter, Grenzen des Glücksspielstrafrechts, UFITA 2012/III, 967
  • Stellungnahme „Neuregelung der Abgeordnetenbestechung“, Protokoll der 96. Sitzung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages, 17. Wahlperiode (2012), S. 65
  • Besprechung von Joachim Kretschmer, Ausländerstrafrecht, GA 2014, 302

XII. Fremdsprachige Aufsätze in ausländischen Fachzeitschriften/Sammelbänden

  • Grundzüge und aktuelle Probleme des deutschen Ausländerstrafrechts (in koreanischer Sprache), in: Deutsch-Koreanische Tagung 2003, Schriften der Hanyang-Universität Seoul, Korea, 2003, S. 20
  • Tehlikenin Önlenmesinde Ceza Hukukunun Sinirlari, in: Hilgendorf/Ünver: Alman-Türk Karsilastirmali Ceza Hukuku, Cilt II (erscheint demnächst)
  • The Criminal Responsibility of Editors and Newspaper Publishers for the Creation and Distribution of Photographs. in: Systemas - Revista de Ciências Jurídicas e Econômicas, Vol. 1, No 2 (2009), S. 8 (Brasilianische Internet-Zeitschrift, abrufbar unter: www.revistasystemas.com.br)
  • Arastirmaci Gazetecilik Alaninda Gazetecinin Cezalandirilabilirligi – veya Gazeteciler Daha Fazlasini Yapaya Izinli Midirler?, in: Hilgendorf/Ünver: Alman-Türk Karsilastirmali Ceza Hukuku, Cilt III, Istanbul 2010, S. 729
  • Europäische Einflüsse auf das deutsche Korruptionsstrafrecht (in: georgischer Sprache), in: Turava, European Criminal Law, Tbilisi 2010, S. 414
  • Rasgos fundamentales y problemas actuales del derecho penal de extranjería en Alemania, in: López Aguilar/Rodríguez-Drincourt (Hrsg.) Perspectivas y fronteras de los derechos de los extranjeros, 2011, S. 299

XIII. Mitherausgeber

  • Festschrift für Ulrich Weber zum 70. Geburtstag, 2004
  • Strafrechtswissenschaft in einem zusammenwachsenden Europa, Festschrift der deutsch-georgischen Strafrechtslehrertagung in Tbilisi 2011,  2013

XIV. Vorträge

  • 16. Mai 2000: „Rechtsstaatliche Mindestgarantien im Strafverfahren“ – Vortrag, gehalten an der Nationalen Juristischen Jaroslaw-Mudryi-Akademie Charkow, Ukraine
  • 8. April 2003: „Grundzüge und aktuelle Probleme des deutschen Ausländerstrafrechts“ – Vortrag, gehalten an der Hanyang-Universität Seoul, Süd-Korea
  • 4. Oktober 2007: „Die deutsche Juristenausbildung und der Bologna-Prozess“ – Vortrag gehalten an der staatlichen Ivane-Javakhishvili-Universität Tbilisi, Georgien
  • 27. März 2008: „Haben oder brauchen wir ein Feindstrafrecht“ – Vortrag gehalten an der Yeditepe-Universität Istanbul, Türkei
  • 14. März 2009: „Die Strafbarkeit des Journalisten im Rahmen des investigativen Journalismus“ – Vortrag gehalten an der Yeditepe-Universität Istanbul, Türkei
  • 23. April 2009: „Die Zukunft des Medienstrafrechts“ – Vortrag gehalten in der Wissenschaftswerkstatt der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Wannseeforum, Berlin
  • 7. Oktober 2009: „Die strafrechtliche Verantwortlichkeit von Redakteuren und Zeitungsverlagen bei der unbefugten Herstellung und Verbreitung fotografischer Darstellungen von Personen“ – Vortrag gehalten auf dem Congresso Brasil-Alemanha, Sao Paulo, Brasilien
  • 9. Oktober 2009: „The Criminal Responsibility of Editors and Newspaper Publishers for the Creation and Distribution of Photographs” – Vortrag gehalten an der staatlichen Universität Salvador/Bahia, Brasilien
  • 7. November 2009: „Irrtumskonstellationen im Urheberstrafrecht“ – Vortrag gehalten im Rahmen der Tagung des DFG-Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“, Universität Bayreuth
  • 25. November 2009: „Europäische Einflüsse auf das nationale Korruptionsstrafrecht“ – Vortrag gehalten im Rahmen der Veranstaltung „Zur Entwicklung des Europäischen Strafrechts in Georgien“ an der staatlichen Ivane-Javakhishvili-Universität Tbilisi, Georgien
  • 25. Juni 2010: „Sicherungsmaßnahmen im deutschen Strafrecht“ – Vortrag gehalten auf dem 4. Deutsch-Türkisches Symposium: Fünf Jahre Türkisches Strafgesetzbuch, Universität Würzburg
  • 12. August 2010: „Asset Recovery in Germany, South Africa University of the Western Cape“ – Vortrag gehalten an der South Africa University of the Western Cape, Kapstadt, Südafrika
  • 17. August 2010: „Money Laundring in Germany“ – Vortrag gehalten an der South Africa University of the Western Cape, Kapstadt, Südafrika
  • 8. September 2010: „Grundzüge des deutschen Korruptionsstrafrecht unter Berücksichtigung der Einflüsse internationaler Abkommen“ – Vortrag gehalten an der nationalen Taras Shevchenko Universität in Kiew, Ukraine
  • 27. September bis 1. Oktober 2010: „Grundzüge der Europäischen Menschenrechtskonvention“ – Vortragsreihe gehalten im Rahmen der deutsch-kaukasischen Sommerschule zum Europäischen Strafrecht am Verfassungsgericht in Batumi, Georgien
  • 20. April 2011: „Verabredung und Aufforderung zur Begehung von Straftaten über das Internet – Brauchen wir einen europäischen Rahmen zur Bekämpfung von Vorfeldkriminalität“ – Vortrag gehalten an der Yeditepe-Universität Istanbul, Türkei
  • 29. September bis 4. Oktober 2011: „Grundzüge der Europäischen Menschenrechtskonvention“ – Vortragsreihe gehalten im Rahmen der deutsch-kaukasischen Sommerschule zum Europäischen Strafrecht am Verfassungsgericht in Batumi, Georgien 
  • 7. Oktober 2011: „Verwirklichungsstufen der Straftat“ – Vortrag gehalten auf der ersten deutsch-georgischen Strafrechtslehrertagung in Tbilisi/Georgien 
  • 11. Oktober 2011: „Einführung in das deutsche Korruptionsstrafrecht“ – Vortrag   gehalten an der Bahcesehir Universität Istanbul, Türkei
  • 14. Oktober 2011:  „Die Veranlassung fremder Straftaten über das Internet“ – Vortrag gehalten im Rahmen der Tagung „Cybercrime – Ein deutsch-türkischer Rechtsdialog“ an der Bilgi Universität Istanbul, Türkei  
  • 12. März 2012: „The General Principles of German Criminal Law“ – Vortrag gehalten an der Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien
  • 16. März 2012: „The Relation of Criminal and Administrative Offences in Germany“ – Vortrag gehalten an der Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien
  • 19. März 2012: „The General Principles of German Criminal Procedure Law“ – Vortrag gehalten an der Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien
  • 21. März 2012: „The Criminal Responsibility of Editors and Newspaper Publishers for the Creation and Distribution of Photographs“ - Vortrag gehalten an der Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien
  • 23. März 2012: „Aktuelle Entwicklungen des deutschen Medienstrafrechts“ - Vortrag gehalten an der Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien
  • 31. März 2012: „Criminal and Administrative Offences in Germany“ - Vortrag gehalten an der Escola Superior da Magistratura do Amazonas/Manaus (ESMAM), Brasilien
  • 14. Mai 2012: „Suppression of Terrorism in German Criminal Law“ – Vortrag gehalten an der Higher School of Economics, National Research University, Moskau, Russland
  • 13. September 2012: „The Principles of Money Laundring Liability in German Law with particular Reference to the Liability of a Defense Counsel“ – Vortrag gehalten an der South Africa University of the Western Cape, Kapstadt, Südafrika
  • 8. Oktober 2012: „The Criminal Responsibility of Editors and Newspaper Publishers for the Creation and Distribution of Photographs“ – Vortrag gehalten an der Stellenbosch University, Südafrika
  • 30. Oktober 2012: „Aktuelle Probleme des deutschen Internetstrafrechts“ – Vortrag gehalten an der National Taipei University, Taiwan
  • 31. Oktober 2012: „Aktuelle Probleme des deutschen Korruptionsstrafrechts“ – Vortrag gehalten an der National Taipei University, Taiwan
  • 31. Oktober 2012: „Die Entwicklung des deutschen Terrorismusstrafrechts“ – Vortrag gehalten an der National Taipei University, Taiwan
  • 15. Mai 2013: „Deutsch als Wissenschaftssprache“ – Vortrag gehalten an der staatlichen Ivane-Javakhishvili-Universität Tbilisi, Georgien
  • 17. Mai 2013: „Strafen und Maßregeln im deutschen Recht“ – Vortrag gehalten an der staatlichen Ivane-Javakhishvili-Universität Tbilisi, Georgien
  • 1. September 2013: „Aktuelle strafrechtliche Probleme des Waffenrechts aus juristischer Sicht“ – Vortrag gehalten auf der Jahrestagung des Bundes Deutscher Kriminalbeamten, Sachsen Anhalt, Wendgräben
  • 18. September 2013: „„The Criminal Responsibility of Journalists for the Creation and Distribution of Photographs“ – Vortrag gehalten an der Russisch-armenischen Universität Yerevan, Armenien
  • 28. Oktober 2013: „The prosecution of corruption under the rule of law – a German perspective“ – Vortrag gehalten auf der Tagung „Fifth Session of the International Forum on Crime and Criminal Law in the Global Era, Beijing, China
  • 1. Februar 2014: „Strafrechtliche Probleme im Zusammenhang mit dem investigativen Journalismus“, gehalten an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • ·  22. Mai 2014: Sportereignis als schutzbedürftiges Werk? - Außenansichten eines Urheberstrafrechtlers, gehalten auf der Tagung "Doping im Sport - eine rechtspolitische Herausforderung" an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • ·  2. Dezember 2014: Verwirklichungsstufen einer Straftat, gehalten auf der Tagung "Deutsch-Türkischer Juristenworkshop" an der BAU, University of Applied Sciences, Berlin